Juist an der Nordsee - Hotels, Pensionen & Ferienwohnungen in Juist / Nordsee
English Espanol Italiano Niederländisch  ›› Kunden Login
Ortschaften/ Inseln:

Informationen:

Nordsee

Unterkünfte in Juist (Insel) auf Ferien-Urlaub-Nordsee.de

Nordseekueste

Unterkünfte in Juist (Insel) ( 0 Anzeigen )

Insel Juist


Juist ist eine kleine ostfriesische Insel in der südlichen Nordsee.
Sie liegt am Rand des Wattenmeeres zwischen Borkum und Norderney und hat eine Länge von rund 17 km. Aufgrund der Gezeiten ist die Insel zeitweise nur maximal 500 m breit. Juist ist nur per Fähre oder Flugzeug erreichbar.
Der einzige Ort (Juist ) mit dem 2.5 km entfernten Ortsteil Loog befindet sich in dem Inselmitte.
Auf dem „Töwerland“, ( Zauberland) leben nur 1.800 Menschen. Bemerkenswert sind die saubere Luft und die Ruhe auf Juist. Die Insel ist für den Autoverkehr gesperrt, der Pferdebus verkehrt zweimal täglich vom Fähranleger und sonst werden alle Wege per Fahrrad erledigt. Das Wasser ist immer ganz nahe und in nahezu jedem Haus werden Ferienwohnungen und Privatzimmer angeboten.
In Loog befinden sich auch kleine Anlagen mit Ferienhäusern. Die Gästehäuser und Hotels stehen direkt am Strand und zwei 4 Sterne- Häuser bieten Wellness, Thalasso und a-la-carte- Restaurants der Spitzenklasse.
Die Insel, die 1398 erstmals urkundlich benannt wurde, existiert seit rund 2.000 Jahren. Im Jahr 1651 wurde sie von einer gewaltigen Sturmflut geteilt. Es dauerte fast 250 Jahre, bis Juist wieder „zusammengewachsen“ war.
Juist ist eine Insel, auf der Gäste viel Sehenswertes finden. Wanderungen zum Westteil, dem Billriff führen durch Loog , in dem sich ein Küstenmuseum und der Kurgarten befinden, in denen viele
Veranstaltungen organisiert werden. Der Weg führt am Hammersee, einem Süßwassersee, vorbei zum kleinen Wäldchen, in dem Stürme bizarre Wuchsformen schufen und seit 50 Jahren Rotwild lebt. Am Ende der Insel steht der Bauernhof „Domäne Bill“ , heute ein Restaurant. Das Billriff ist eine Sanddüne, die nur an der Nordseite begangen werden kann, denn Treibsand und Gezeiten machen sie unberrechenbar. Viele Vögel rasten dort.
In östlicher Richtung von Juist liegt der Flughafen. Von dort starten auch Rundflüge. Die ehemaligen Goldfischteiche im Ostdorf, die 1903 angelegt wurden, sind heute ein Rastplatz für Wanderer.
Der östliche Teil, der Kalfamer ist ein Gebiet, das sich ständig erweitert und durch Anschwemmungen verändert. Das Vogelschutzgebiet darf nur bei Führungen betreten werden.
Der zentrale Treffpunkt im Ort ist der Kurplatz. Auf dem Schiffchenteich werden stolz die neuesten Eigenbauten präsentiert. Im „Alten Warmbad“ befinden sich die Kurverwaltung, das Trauzimmer und ein Vermittlungsbüro für Privatzimmer, Ferienhäuser und -wohnungen. Juist ist seit 1840 Seebad und trägt seinen Titel zu Recht, denn der 17 km lange Sandstrand, Ruhe und die Möglichkeit zu Kur und Wellness in einer wunderbaren Umgebung machen die Insel zu einem wahren „Töwerland“ in der Nordsee.
Suche verfeinern:
Unterkunftsart:
Ortschaft:
Lage:
Sterne:
Preis:




Eintragen

WEBTIPPS:

©2005 - 2017 HaWe MEDIEN GmbH | Nordsee